Samstag, 7. Januar 2017

Honigblau, Salim Güler


"Herzzerreißend, traurig und trotzdem auch romantisch. Geht das? Ja es geht!"


Inhalt

Es sollte ihr Traumurlaub werden, aber er endete in einem Albtraum!

Obwohl Noah an extremer Flugangst leidet, erfüllt er seiner Ehefrau ihren Traum und fliegt mit ihr und seinem Adoptivsohn in die Flitterwochen nach Hawaii. Doch auf dem Rückflug stürzt der Flieger über dem Ozean ab.

Noah überlebt den Absturz. Die Gewissheit, dass nur er überlebt hat, bringt ihn um den Verstand, sodass er beschließt, seinem Leben ein Ende zu setzen. Aber dann trifft er auf einen weiteren Überlebenden, der ihn vom Selbstmord abhalten kann. Noah schöpft neuen Mut. Er ist fest entschlossen, seine Familie zu finden, denn vielleicht haben auch sie überlebt.

Wird er sie finden, oder werden die Gefahren auf dem offenen Meer ihn das Leben kosten? Hat seine Familie den Absturz überhaupt überlebt?

Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt …


Meine Meinung

Honigblau von Salim Güler geht schon ziemlich unter die Haut. Schon in den ersten Kapiteln spielte er mit den Gefühlen des Lesers. Im Hauptteil spielt er dem Leser dann eine heile Welt vor, doch am Ende nimmt er wieder jegliche Hoffnungen. 
Aus dem Klappentext ist bezüglich des Buches eigentlich schon alles zu entnehmen was im Buch passiert. BIS ZUM SCHLUSS! Das finde ich etwas traurig. Ich hätte mir gar nicht so viele Infos gewünscht, aber trotzdem hatte es mich neugierig gemacht und schließlich habe ich es ja auch gelesen. :)
Der Anfang und das Ende haben mich sehr berührt. Salim Güler spielt sehr mit der Emotionalität seiner Leser. Da die Hauptprotagonisten sehr glaubwürdig rüber gebracht wurden habe ich auch jede emotionale Stimmung im Buch in mich aufgesogen.

Meine Meinung: Im großen und ganzen ein sehr tolles Buch. Ich hätte im Klappentext etwas weniger Preisgegeben. 
Ich gebe 4 1/2 von 5 Sternen.


Details


Kindle Version: 306 Seiten
Verlag: Salim Güler
Sprache: Deutsch
Ebook: 2,99€


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen