Donnerstag, 3. November 2016

Schneefall & Ein ganz normaler Tag, Simon Beckett


"David Hunter geht an Weihnachten den Mördern auf die Spur."

Klappentext


Ein ganz normaler Tag
Detective Chief Superintendent Nichols ist sich ganz sicher: Der Obdachlose war schuld! Er hatte die alte Frau um Geld angebettelt und dann erschlagen. Und das am Heiligabend.
Auf Anraten der Pathologin zieht er David Hunter zu Rate. Widerwillig. Als ob er geahnt hätte, dass der ihm das Weihnachtsfest verderben würde ...

Schneefall
In den Schottischen Highlands wird ein Serienmörder gejagt. Dann findet man zwei Leichen im Schnee. Und niemand hört gerne, was der forensische Anthropologe dazu sagt …

Cover

Ein typisches Simon Beckett Cover. Da gibt es nichts zu meckern. :)


Inhalt

Zum reinen Inhalt möchte ich hier gar nicht viel schreiben. Das Buch hat insgesamt nur 64 Seiten. Da kommt nicht wirklich Spannung auf und ich würde viel zu viel über die Kurzgeschichten preisgeben.
Ein Fan von Simon Beckett kann sich mit diesem Buch ein gemütlichen Nachmittag auf der Couch machen. Wirklich viel Potential sehe hier allerdings nicht.

Mein Fazit: Die Druckversion kostet 8€ und ist preislich sehr überzogen. Für diesen Preis bekommt man nicht viel geboten. Das Ebook kostet 2,99€ und ist in der Relevanz eher sein Geld wert.

Ich gebe 3 von 5 Sternen (Eigentlich hat es nur 2 Sterne verdient, aber ich mag Simon Beckett und die Storys von David Hunter. Damit hat er noch einen Stern gerettet.)


Details

Gebundene Ausgabe: 64 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag; Auflage: 1 (21. Oktober 2016)
Broschiert: 8,00€
eBook: 2,99€
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3499290723
ISBN-13: 978-3499290725
Originaltitel: Snowfall/Just another Day

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen