Donnerstag, 17. November 2016

Phantasmen, Kai Meyer


"Apokalypse mal ohne Zombies. Kai Meyer lässt die Welt mit Geistern untergehen."



Inhalt

Rain und Emma verloren vor drei Jahren ihre Eltern bei einem vermeintlichen Flugzeugabsturz. Ein paar Tage nach ihrem Tod erscheinen auf der ganzen Welt leuchtende Geister an den stellen wo ein Mensch das ewige gesegnet hat. Von Tag zu Tag werden es immer mehr bis die ganze Welt vom leuchten der Geister erhellt wird. Doch wer denkt das dass schon das schlimmste ist irrt sich. Erst als sich auf den Gesichtern der Geister ein gruseliges Lächeln abzeichnet beginnt die eigentlich Apokalypse.

Zitat: " Ich hatte immer angenommen, das das erste Anzeichen des Weltuntergangs ein Flammenpilz am Horizont sein würde. Aber ein Lächeln?"


Meine Meinung

Ich Beschreibe dieses Buch mal mit einem Wort. WOW. Mir hat es super super gut gefallen. Allein die Story ist mal etwas ganz anderes. Geister die das Ende der Welt auslösen und das nur weil sie anfangen zu lächeln. Eine geniale Idee die mich zum Nachdenken angeregt hat. 
Die Hauptcharaktere Emma und Rain sind Kai Meyer super gelungen. Zum Anfang sehr verletzlich. Sie wachsen in der Story zu Kämpfern und stellen sich jeder Herausforderung. Auch Tyler, der sich mit den Mädchen zusammen auf Reise begibt, wirkt auf mich sehr Ehrlich und auch, wenn er es vielleicht nicht möchte, sehr verletzlich.

Alles in allem ein geniale Story. Ich konnte an einigen stellen nicht mit dem lesen aufhören. Die Spannung zieht sich durch das ganze Buch. Für mich hat der Spannungspegel bis zum Schluss nicht nachgelassen. 

Mein Fazit: Für mich hat sich dieses Buch mehr als gelohnt. Ich gebe 5 von 5 Sternen.

Ich Danke dem Carlsen Verlag für dieses tolle Leseexemplar!

Details

Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: Carlsen (1. September 2016)
Sprache: Deutsch
Taschenbuch: 8,99
eBook: 8,99€
ISBN-10: 3551315213
ISBN-13: 978-3551315212
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 3,5 x 18,7 cm

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen